header
Dharma Dance
Tanz – Meditation – Spiel

besteht aus der Verbindung von Sitzmeditation, Bewegungsübungen und Open Space,
der Freien Bewegung.
Aus der Offenheit und Achtsamkeit der Sitzmeditation in die Bewegung gehen. Bewegungen werden sowohl angeleitet als auch aus der persönlichen Erfahrung geschöpft. Für sich und mit anderen einen Platz betreten, der unsicher, zart, verletzlich, kraftvoll, überraschend, verspielt, beängstigend sein kann. Zulassen. In einem geschützten Raum darf alles sein, wie es ist.

Elemente aus Authentic Movement, Contact Improvisation, Theater- und Stimmübungen fließen ein.

Die Seminare sind an alle gerichtet, die Freude an Bewegung und an Begegnungen haben sowie die Bereitschaft, sich von sich selbst über- raschen zu lassen. Es sind keine Vorerfahrungen nötig.



Franklin Methode®

ist eine sanfte Form der Körperarbeit,
die auf dem Zusammenwirken von Bewegung und Vorstellungskraft beruht.
Sie arbeitet mit Bildern und Berührung, mit Bällen und Theraband,
mit Kraft-und Koordinationstraining, mit Bewegungsimprovisation und Entspannung.

Zu einem dynamisch-ganzheitlichen Training mit Musik
entsteht ein lebendiger Dialog mit dem Körper.

Bilder, die in Bewegen und Ruhe die Sinne ansprechen, verfeinern
die Körperwahrnehmung und ermöglichen dadurch eine verbesserte Beweglichkeit, Koordination und Kraft. Durch Visualisieren
anatomischer Abläufe können ungeeignete Haltungs- und Bewegungsmuster aufgedeckt und durch Neue ersetzt werden.

Z. B. Nacken- und Schulterentspannung, Beckenbodengymnastik, Haltungsschulung sind Inhalte des Unterrichts.

Das Gewonnene kann in den Alltag integriert werden, sorgt für eine Steigerung des Wohlbefindens und eine verminderte Verletzungs-anfälligkeit.




Footer